Lara Adrians Stammesvampire und ihr ungewöhnlicher Reiz

Reaktionen:  
Obschon es so viele verschiedene Vampirerotikbücher gibt, haben mich Adrians Vampire ganz besonders angesprochen. Woher diese Neugier auf die Bände kommt, versuche ich in diesem Post zu debattieren. Lasst eure Meinungen zu diesem Geschehen doch auch in den Kommentaren zurück! 

Angefangen hat es mit diesem Buch:


(Quelle)


















Ich habe es sogar rezensiert, aber nur mittelmäßig gefunden. Die Liebesgeschichte kam bei mir nicht an und auch waren mir manche obszönen Bemerkungen bei den erotischen Stellen zu viel... Doch trotz meiner relativ schlechten Ansicht der Qualität dieses Buches wegen wurde ich doch neugierig auf die anderen Paare. Ich wollte wissen, wie sie zusammenkamen, welche Geschichten sie hatten. Das führte ebenfalls dazu, dass ich die recht primitive Geschichten doch gerne bekommen habe.
Diese Tiefgründigkeit bei den Charakteren finde ich seltsamerweise meistens gar nicht so tiefgründig, obwohl sie viel diskutiert wird. Irgendwie fehlt da der Hauch des Ernsten, was wahrscheinlich durch die sehr typischen 'Actionromane' und -filmelemente kommt. Die Sprache ist nicht gewöhnungsbedürftig, alltäglich (was so viel heißt wie Umgangssprache). Das kritisiere ich nicht, denn ist es wohl einer der Gründe, die mich immer weiter zum Lesen antreiben.
Doch je nachdem wie der Orden handelt, werde ich stutzig: Denn sie werden als ehrenwert anerkannt, bezeichnet, töten aber gnadenlos und führen nicht oft diplomatische Gespräche. Dieses gedankenlose Morden, welches sicherlich auch die meisten Leser anzieht (mich inbegriffen), wird einfach abgetan, was mir nicht immer gefällt. Jetzt fragt ihr euch bei dieser widersprüchlichen Aussage bestimmt, warum ich dann verdammt nochmal diese Bücher lese. Die Frage stelle ich mir, wie gesagt, auch häufig und wollte sie ja hier diskutieren.
Hier zähle ich einfach mal alle Gründe auf, die mir einfallen:
- Ich möchte Ablenkung, nichts zu Tiefgründiges.
- Ich mag die erotischen Szenen.
- Dieses Männliche, diese ungestrotzte Kraft zieht mich an.
- Die Geschichten der einzelnen Paare macht mich WAHNSINNIG neugierig.
- Ich möchte wissen, wie alles sich entwickelt.
- Die Romane sind in meiner Bibliothek vorhanden. (Ein ziemlich nichtssagender Grund, aber, wohlgemerkt: Für eine Schülerin unglaublicher Wichtigkeit!)
- Dieses Primitive in den Romanen lockt mich (siehe ersten Gedankenstrich).
- Der Schreibstil gefällt mir.
- Die Idee ist dann doch im Gesamten sehr originell, seltsam.

Eine Antwort auf die Frage habe ich immer noch nicht, aber so langsam klart alles auf, so langsam komme ich dem Reiz dieser Serie auf die Spur.

Obschon ich allen Romanen dieser Reihe einfach nur 3,5/5 geben würde, empfehle ich euch die Bücher aus den oben genannten Gründen.

Pie Rath.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich über Kommentare jeglicher Art freuen! Denn sind es doch die Kommentare, die den Blog beleben...