Neuzugänge und ein nicht gefeierter Bloggeburtstag!

Reaktionen:  
Ja, mein Blog ist ein Jahr alt, und ich habe nicht gefeiert.

Weswegen nicht:

- Ein einjähriger Blog ist nicht alt.
- Da der Blog noch so jung ist, der Blogger wahrscheinlich aber noch viel länger weiterschreiben wird, ist dies ein wenig unnötig.
- (schließt den 2. Punkt ein) Wenn jetzt schon gefeiert wird, ist dies ein Zeichen dafür, dass der Blogger sich über sein 'Durchhaltevermögen' freut (wobei ein Blog v.a. existiert, weil man sich mit ihm beschäftigen möchte, nicht muss).


Und weswegen ich es destotrotz erwähne:

- Weil es ein Geburtstag ist.
- Weil ich mich bei meinen Lesern bedanken möchten, die mich gespeichert haben, obwohl ich nicht viel poste (und wenn, dann sehr unregelmäßig).
- Weil ich ziemlich stolz auf meinen Blog bin, der viel Blut, Zeit, Arbeit einfordert.
-  Weil mir das Bloggen unglaublich viel Spaß macht und weil ich euch gerne mitteilen will, dass ich es ein Jahr durchgehalten habe. (Dieser Satz strotzt nur so vor Sarkasmus und Selbstironie... ^^ Sind wir doch alle Menschen und setzen manche Klischees um.)
- Weil mir gar nicht aufgefallen ist, wie schnell die Zeit vergeht...

EIN JAHR!



Außerdem habe ich drei Neuzugänge vorzustellen, die ich mir (trotz mangels an Geld) gekauft habe. Die Büchersucht lässt grüßen!

Erstens:




Der zweite Band der Dystopien-Trilogie 'Legend'.

Hier kopiere ich ganz dreist den Klappentext:


Der Zweck heiligt die Mittel, oder? Den einen Menschen loszuwerden, der die Verantwortung für dieses ganze verfluchte System trägt, scheint mir ein ziemlich kleiner Preis dafür zu sein, eine Revolution in Gang zu setzen.

Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen.
Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte.
Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln:
Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt?
Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss?
Was, wenn die Patrioten falsch liegen?


Hier der Link zur Buchvorstellung des Verlages.

Hier geht es zur Rezension des ersten Bandes.                 
  




Klappentext:

Maddy Grant ist aufgewacht. Nach einem schrecklichen Unfall hat sie über ein Jahr im Koma gelegen. Nun haben Wissenschaftler einen Teil ihres Gehirns durch Elektronik ersetzt. Maddy kann wieder klar denken. Sie ist wieder sie selbst. In dem kleinen Ort Harmony soll Maddy lernen, wieder ein normales Leben zu führen. Doch Harmony ist kein normales Dorf. Es steht auf keiner Landkarte. Und es gibt da noch andere Details, die nicht ins Bild passen. Denn Maddy ist mehr als nur geheilt. Sie verarbeitet Informationen wie ein Computer, und sie kann aus einfachsten Dingen tödliche Waffen bauen - in Höchstgeschwindigkeit.

Hier der Link zur Buchvorstellung des Verlages.                                       
Außerdem 'Was geschah mit Mara Dyer':

Obwohl ich nicht sonderlich von dem Klappentext überzeugt bin, kaufte ich das Buch. Ich befand mich in einem Ich-will-wenigstens-ein-Buch-kaufen-Rausch.

Informationen des Verlages über das Buch:

Als Mara aus einem mehrtägigen Koma erwacht, erfährt sie, dass über ihr ein altes verlassenes Haus zusammengestürzt ist. Ihre beiden Freundinnen konnten nur tot geborgen werden, die Leiche ihres Freundes Jude wurde nicht gefunden. Mara hat keine Erinnerung an jene Nacht und begreift nicht, warum sie die Katastrophe als Einzige überlebt hat. Seit dem Unglück hat sie Albträume und Visionen - immer wieder sieht sie ihre toten Freunde, bis sie nicht mehr weiß, was Realität ist und was Einbildung. Als sich die mysteriösen Todesfälle in ihrer unmittelbaren Nähe mehren, sucht sie Hilfe bei ihrem Mitschüler Noah. Doch der hat ein eigenes dunkles Geheimnis...

Hier der Link zur Buchvorstellung des Verlages.

                          

Hier der Link zur Verlagsseite.                                     

Kommentare :

  1. Happy Blog-Birthday nachträglich! :3
    Ich frage mich ja, wieso ich deinen Blog erst jetzt entdecke. Ich LIEBE deinen Header! Nu, ist ja auch egal - jetzt habe ich hierher gefunden und schaue sicher häufiger vorbei! ;)
    Viele Grüße, Lurchi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr großes Dankeschön!
      Freue mich, dass du zu mir gefunden hast!

      Jaa, den Header liebe ich auch (habe ich auf einer Seite gefunden, die solche exotischen Headers und Hintergünde kostenlos anbieten; die Seite habe ich verlinkt, falls sie dich interessiert... :D )

      Danke, danke nochmals... :D
      Liebe Grüße zurück,
      Pie Rath.

      Löschen
  2. Vielleicht gefallen dir einige davon.
    Besonders empfehle ich dir die von John Green.


    - Tintentriologie
    - Die Hexe von Portobello
    - Tote Mädchen lügen nicht
    - Sommernachtstraum
    - Romoeo und Julia
    - Stolz und Vorurteil
    - Kabale und Liebe
    - Der kleine Prinz
    - Der Joker
    - Die Bücherdiebin
    - Die Schachnovelle
    - Das Bildnis des Dorian Gray
    - Margos Spuren
    - Der Fänger im Roggen
    - Will&Will
    - Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen)
    - Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte
    - Das Lied der Träumerin
    - Nichts
    - Alice im Wunderland
    - Die Wahrheit über Alice
    - Love Alice
    - Sofies Welt
    - Der Steppenwolf
    - Fahrenheit 451
    - Der Junge im gestreiften Pyjama
    - Extrem laut und unglaublich nah
    - Schweigeminute
    - Momo
    - Madame Bovary
    - Frühlings Erwachen
    - Wie viel Leben passt in eine Tüte
    - Vielleicht lieber morgen
    - Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    - Eine wie Alaska
    - Bevor ich sterbe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da sind ein paar Bücher dabei, die mir schon öfters über den Weg gelaufen sind und auch ein paar neue, auf die ich jetzt wirklich neugierig geworden bin, dankeschön dafür! :)

      Liebe Grüße,
      Pie Rath.

      Löschen

Ich würde mich über Kommentare jeglicher Art freuen! Denn sind es doch die Kommentare, die den Blog beleben...