Das Buch, das Buch, es ist da!

Reaktionen:  
Ach, endlich, endlich, nach so langer Zeit konnte ich endlich(!!) den dritten Teil der Serie 'Engel der Nacht' abholen! Gestern war es dann so weit: Ab in den Buchladen, nach der Schule, wo ich mir die meiste Zeit mit Träumen vertrieben habe... Ach, ach, das Buch, welch Frieden mich heimsuchte, als ich es dann endlich in meinen Händen hielt, sagen konnte, es ist mein, mein, es ist mein! 
Selten gab es von mir einen solchen Ansturm an Freude, Heiterkeit, bloß weil ein Roman seinen Weg in meine Hände gefunden hatte.



Nun habe ich das Buch begonnen, bin bisher ein wenig enttäuscht, da es...hmm... anders als die anderen Teile ist, doch hoffe ich auf Besserung, auf das Gefühl der Überwältigung, welches mich bei den vorigen Bänden überfiel.

Und hier möchte ich eine kleine 'Anekdote' anbringen: 

Hin und wieder hatte ich das Buch 'Engel der Nacht' schon in den Buchhandlungen gesehen, nahm es jedoch nie in die Hand, obwohl das Cover mich faszinierte, ich es wunderschön fand.
Dies kam vielleicht auch vom Umstand, dass ich den Roman 'Engelsnacht' von Lauren Kate (was sehr offensichtlich ebenso mit Engeln zu tun hat) unglaublich enttäuschend fand. (Hierüber wird später noch ein Post verfasst, mit dem Titel: 'Die Anfangsbücher einer Reihe, die so sehr enttäuschten, dass der Nachfolgeband wahrscheinlich nie seinen Weg in meine Arme findet'.)

Irgendwann lief ich in unsere Bibliothek, wo mir dieses Buch ins Auge stach, und ich entschied, dieses mit nach Hause zu nehmen... Der erste Satz gelesen und ich war verloren! Alles an der Geschichte faszinierte, beeindruckte mich: Der Schreibstil der Autorin, der spannend zu lesen ist, der jedoch ebenso einen etwas ausgeprägteren Wiedererkennungswert besitzt. Und da ist Patch, der mir nicht mehr aus dem Kopf ging, so geheimnisvoll. Und es ist das erste Mal, dass mir im Leseleben eine solch geheimniskrämerische Person begegnet ist, der ich auch dieses Geheimnisvolle vollkommen abnahm, ohne dass ich mir sagte, dies ist ein Fantasyroman, der Protagonist muss geheimnisvoll sein. Wahrlich ein wundervolles Erlebnis. Da auch Nora mir absolut gut gefiel, traf der erste Band meinen ganzen Geschmack. Natürlich folgte ein paar Monate (das Buch war vorher noch nicht in der Bücherei) der Folgeband 'Bis das Feuer die Nacht erhellt'. 
Und hier ist der dritte Teil, oh, welch herrliches Empfinden! 

Liebe Grüße,
Pie Rath.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich über Kommentare jeglicher Art freuen! Denn sind es doch die Kommentare, die den Blog beleben...